ebase News

News

Hier finden Sie einen Ausschnitt aus unseren Pressemitteilungen und weitere relevante Informationen rund um das Produkt- und Leistungsspektrum der ebase.

Nachhaltige Investmentfonds zielgerichtet auswählen – ebase erweitert Online-Plattform

Sieben zusätzliche Selektionskriterien – „Rendite und Nachhaltigkeit sind kein Gegensatz“ – Basis: renommierte Datenbank von „Mountain-View Data GmbH“

Aschheim, 9. Juli 2013. Investieren in ökologisch nachhaltige Investmentfonds wird einfacher. Die European Bank for Financial Services GmbH (ebase) ergänzt ihre Online-Plattform für die Fondsauswahl um sieben zusätzliche Kriterien. Kunden der B2B-Direktbank können nun gezielt Fonds auswählen, die sich verstärkt in sozial oder ökologisch orientierten Projekten engagieren – etwa nach den „Global Compact“-Richtlinien der Vereinten Nationen. Darüber hinaus lassen sich mit wenigen Klicks bestimmte Beteiligungen ausschließen, wenn deren Investmentstrategie den eigenen Überzeugungen zuwider laufen.


 
Im Auswahlmenü werden dann nur noch solche Fonds angezeigt, die den individuellen Vorgaben des Anlegers entsprechen. „Rendite und Nachhaltigkeit sind kein Gegensatz“, betont Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von ebase. „Mit den zusätzlichen Ethik- und Nachhaltigkeitskriterien bieten wir mehr Klarheit bei der Geldanlage.“

Stiftungen, institutionelle aber auch private Anleger setzen zunehmend auf ökologisch oder sozial ausgerichtete Investmentfonds – nach Angaben des Fachverbandes „Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.“ ein Wachstumsmarkt: In den vergangenen fünf Jahren hat sich das Volumen dieser Fonds nahezu vervierfacht. 2012 betrug es nach Aussage des Vereines in Deutschland gut 10 Milliarden Euro.

Die neuen Ethik- und Nachhaltigkeitskriterien von ebase basieren auf der Datenbank der österreichischen Firma „Mountain-View Data GmbH“. Auf dieser Grundlage lassen sich Transparenz und Nachhaltigkeit eines Fonds verlässlich einschätzen. Die Datenbank wird unter anderem dafür genutzt, beim Deutschen Fondspreis die Gewinner in der Kategorie „Sustainable Investment“ zu prämieren. „Mountain-View“-Geschäftsführer Richard Lernbass erklärt: „Die Anleger können darauf vertrauen, dass das investierte Geld nicht nur eine finanzielle Rendite erwirtschaftet, sondern auch für ihre persönlichen Überzeugungen arbeitet.“