ebase Kontakt & Hilfe

FAQ und Wissenswertes

Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten

Wissenswertes zum Freistellungsauftrag

Was ist ein Freistellungsauftrag?

Für Ihre Kapitalerträge (Zinszahlungen, Kurserträge und Dividendenzahlungen) führen wir automatisch Steuern an das Finanzamt ab:
25 % Abgeltungsteuer sowie 5,5 % Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Wenn Sie uns einen Freistellungsauftrag erteilen, stellen wir Ihre Kapitalerträge automatisch, bis zur von Ihnen erteilten Höhe, vom Steuerabzug frei. Gemäß Einkommenssteuergesetz hat jeder Anleger das Recht Kapitalerträge von Steuern freizustellen.

Was ist die gesetzliche Höchstgrenze des Freistellungsauftrags (Sparer-Pauschbetrag)?

Die gesetzliche Höchstgrenze für den Freistellungsauftrag:

  • 801 Euro für Einzelpersonen
  • 1.602 Euro für ein Ehepaar oder für beide Partner einer eingetragenen Lebensgemeinschaft

Wie lange ist ein Freistellungsauftrag gültig?

Grundsätzlich ist der Freistellungsauftrag immer ab dem 01.01. eines Jahres gültig. Sie können den Freistellungsauftrag entweder unbefristet beauftragen oder bis zum 31.12. eines Jahres befristen.

Wie kann ich meinen Freistellungsauftrag online einrichten, ändern oder löschen?

Ihren Freistellungsauftrag können Sie jederzeit im Online-Banking über den Menüpunkt „Einstellungen“ unter „Freistellungsauftrag" verwalten.

Hinweise zum Löschen eines Freistellungsauftrags:

  • Ihren Freistellungsauftrag haben Sie im laufenden Jahr noch nicht in Anspruch genommen? Dann können Sie ihn direkt löschen.
  • Sie haben Ihren Freistellungsauftrag bereits in Anspruch genommen? Senken Sie den Wert auf den bereits in Anspruch genommenen Betrag (aufgerundet) und befristen Sie gleichzeitig den Freistellungsauftrag auf den 31.12. des laufenden Kalenderjahres.

Kann ich mehrere Freistellungsaufträge einrichten?

Sie können Ihren Freistellungsauftrag auf verschiedene Kreditinstitute aufteilen. Die Summe aller erteilten Freistellungsaufträge ist auf den gesetzlichen Höchstbetrag begrenzt.

Was muss ich bei Heirat, Scheidung oder Namensänderung beachten?

Bitte reichen Sie uns in diesen Fällen einen neuen Freistellungsauftrag ein.

Was ist die Steuer-IdNr. und wo finde ich meine?

Die Steuer-IdNr. oder auch TIN ist eine steuerliche Identifikationsnummer, bestehend aus 11 Ziffern. Jede Steuer-IdNr. ist personenbezogen und bleibt ein Leben lang unverändert gültig.

Ihre persönliche Steuer-IdNr. finden Sie in folgenden Dokumenten:

  • Informationsschreiben des Bundeszentralamtes für Steuern
  • Einkommensteuerbescheid
  • Lohnabrechnung

Was wird dem Finanzamt mitgeteilt?

Zu Beginn des Folgejahres melden wir den in Anspruch genommenen Freistellungsbetrag an das Bundeszentralamt für Steuern.

Diese Meldung umfasst:

  • Name, Anschrift und Geburtsdatum des Kunden (bei gemeinschaftlichen Freistellungsaufträgen oder Nichtveranlagungsbescheinigungen auch für den Ehepartner oder eingetragenen Lebenspartner)
  • Steuer-IdNr.
  • Die Höhe der in Anspruch genommenen Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen freigestellten Kapitalerträge

Weitere Informationen erhalten Sie beim Bundeszentralamt für Steuern.

Was ist eine Nichtveranlagungsbescheinigung und wie kann ich sie erteilen oder löschen?

Anstelle eines Freistellungsauftrags können Sie eine Nichtveranlagungsbescheinigung vorlegen. In diesem Fall benötigen Sie keinen zusätzlichen Freistellungsauftrag.

Die Nichtveranlagungsbescheinigung können natürliche Personen, die voraussichtlich nicht zu Einkommensteuer veranlagt werden (z. B. weil nur geringe Einkünfte erwartet werden), bei ihrem Finanzamt beantragen und gilt für maximal drei Jahre.

Wichtig: Ihre Nichtveranlagungsbescheinigung benötigen wir im Original. Nach Bearbeitung wird diese bei uns archiviert.

Bitte vermerken Sie Ihre Depot-/Kontonummer auf Ihrer NV-Bescheinigung und senden diese im Original an folgende Adresse: 

European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)
80218 München

Sie wünschen die Löschung und/oder Rücksendung Ihrer Nichtveranlagungsbescheinigung? Bitte erteilen Sie uns hierfür, unter Angabe Ihrer Depotnummer, einen formlosen Auftrag und senden diesen an oben genannte Adresse oder per Fax an +49 89 45460 – 892.