ebase Kontakt & Hilfe

Kontakt & Hilfe

  • Hilfestellung
  • Wissenswertes
  • Informationen

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen, die passende Antwort zu finden!

Innerhalb der nachfolgenden sechs Rubriken helfen wir Ihnen gerne dabei Informationen zu finden, ebase bequem Aufträge zu erteilen, oder zum passenden Thema Kontakt mit uns aufzunehmen.

Erklärung Fonds

Ein Investmentfonds, kurz als Fonds bezeichnet, ist ein Konstrukt zur Geldanlage. Eine Verwaltungsgesellschaft sammelt das Geld der Anleger, bündelt es in einem Sondervermögen – dem Investmentfonds – und investiert es in einem oder mehreren Anlagebereichen. Das Geld im Fonds wird gemäß den Anlagebedingungen die im Verkaufsprospekt des Fonds festgelegt sind z. B. in Aktien, festverzinslichen Wertpapieren, am Geldmarkt und/oder in Immobilien angelegt. Investmentfonds müssen im Regelfall bei der Geldanlage den Grundsatz der Risikomischung beachten, das heißt es darf nicht das gesamte Fondsvermögen in nur eine Aktie oder nur eine Immobilie investiert werden. Durch die Streuung des Geldes auf verschiedene Anlagegegenstände (Diversifikation) wird das Anlagerisiko reduziert.

Mit dem Erwerb der Anteilsscheine am jeweiligen Investmentfonds wird der Anleger Miteigentümer am Fondsvermögen und hat einen Anspruch auf Gewinnbeteiligung und Anteilsrückgabe zum jeweils gültigen Rücknahmepreis.

Der Wert je Anteilsschein bemisst sich nach dem Wert des gesamten Fondsvermögens (Sondervermögen) geteilt durch die Anzahl der ausgegebenen Anteilsscheine. Das bei einer Verwaltungsgesellschaft nach dem Investmentgesetz gegen Ausgabe von Anteilsscheinen eingelegte Kapital und die damit angeschafften Vermögensgegenstände bilden ein Sondervermögen. Das Sondervermögen muss von dem eigenen Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrennt gehalten werden. Das Sondervermögen haftet nicht für Verbindlichkeiten der Verwaltungsgesellschaft und ist somit insolvenzgeschützt.

Die Wertentwicklung des Sondervermögens wird im Wesentlichen durch neue Einlagen, durch den Zufluss von Erträgen, Ertragsausschüttungen an die Anteilsscheininhaber, durch die Rückgabe von Anteilsscheinen an die Verwaltungsgesellschaft („Verkauf von Anteilsscheinen“) und durch Kursverluste der im Sondervermögen gehaltenen Wertpapiere beeinflusst. Erträge können Kurs - und/oder Zinsgewinne oder Dividenden sein.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.

Vorteile von Fonds

Investmentfonds sind eine Geldanlage, die sich für eine Vielzahl von Anlegern eignet. Ein Investmentfonds ist vielseitig und flexibel. Selbst mit einem geringen Kapitaleinsatz kann eine breite Streuung des investierten Vermögens erzielt werden.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.

Risiken bei der Fondsanlage

Der Preis von Anteilen an Investmentfonds wird durch den Wert der im Fonds befindlichen Vermögenswerte bestimmt. Diese unterliegen aufgrund von Marktschwankungen Risiken. Die konkreten Risiken der Fondsanlage werden im aktuellen Verkaufsprospekt des Fonds erläutert. Den jeweils gültigen Verkaufsprospekt können Sie über die ebase Fondssuche aufrufen.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.

Wertschwankungen bei der Fondsanlage

Das Ergebnis einer Investmentanlage hängt weitgehend von der Kursentwicklung der im Fondsvermögen enthaltenen Wertpapiere ab. Je nach Marktsegment und -situation kann die Schwankungsbreite niedriger oder höher ausfallen. Verwaltungsgesellschaften berechnen die Ausgabe- und Rücknahmepreise börsentäglich.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.