FAQs Zustimmungsversand

FAQ zum Zustimmungsversand

Wichtige Informationen für Sie

Wichtige Informationen zum Zustimmungsversand

Mit dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 27.04.2021 mit dem Aktenzeichen XI ZR 26/20 ergeben sich für Sie als Kunde Änderungen, wie Sie den zukünftig gültig werdenden allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen zustimmen können.

Auf dieser Seite erhalten Sie Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um den von ebase durchgeführten Zustimmungsversand Anfang März

Fragen rund um den Zustimmungsversand

Warum wird jetzt meine Zustimmung zu den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen benötigt?

Lange Zeit war es in Deutschland in der Zusammenarbeit zwischen Banken und deren Kunden ein etabliertes Verfahren, bei Bedingungs- und Entgeltanpassungen keine aktive Zustimmung einzuholen.

In der Vergangenheit wurden Ihnen diese Anpassungen schriftlich mitgeteilt. Die Änderungen galten als erfolgreich vereinbart, sofern Sie als Kundin oder Kunde diesen nicht innerhalb von 2 Monaten widersprochen haben.

Mit dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 27.04.2021 mit dem Aktenzeichen XI ZR 26/20 ist diese Vorgehensweise nun nicht weiter möglich.Als Bank sind wir ab sofort verpflichtet, von Ihnen eine aktive Zustimmung einzuholen, sofern sich die Entgelte und Bedingungen ändern.

Um diesem Urteil Rechnung zu tragen und unsere Zusammenarbeit auch für die Zukunft rechtssicher zu gestalten, passen wir unsere Vertragsunterlagen an und müssen Sie daher um Ihre aktive Zustimmung bitten.

Meine Depots und Konten wurde 2021 von der Augsburger Aktienbank an ebase übertragen. Muss ich den neuen Vertragsunterlagen ebenfalls zustimmen?

Im Rahmen des Übertrags Ihrer Depots und Konten von der Augsburger Aktienbank zu uns haben wir Sie bereits im Vorjahr angeschrieben und um Ihre Zustimmung zu den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen gebeten. Haben Sie Ihre Zustimmung bereits erteilt, müssen Sie jetzt nicht noch einmal zustimmen. 

Sie haben uns Ihre Zustimmung noch nicht erteilt?

Dann benötigen wir diese weiterhin, damit Sie auch in Zukunft die leistungsfähigen Produkte und Services von ebase nutzen können. 

WICHTIG: QR-Codes und Zustimmungsformulare, die Sie im Rahmen Ihres Depot- und Kontoübertrags im vergangenen Jahr von uns erhalten haben, besitzen keine Gültigkeit mehr und können daher nicht verwendet werden.

Damit Sie den Vertragsunterlagen zustimmen können, kontaktieren wir Sie in KW 9 (ab 28. Februar) und erläutern Ihnen, wie Sie uns Ihre Zustimmung erteilen können.

Wann und wie werde ich über die Änderungen in den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen informiert?

Ende Januar haben wir Ihnen ein Schreiben mit dem Betreff „Wichtige Informationen: Neue Vertragsunterlagen zum 1. April 2022“in den Online-Postkorb Ihres Online-Banking eingestellt. Dieses Schreiben informiert Sie über die wichtigsten Änderungen in Ihren Vertragsunterlagen und beinhaltet einen Link auf die aktuellen und die zukünftig gültig werdenden Vertragsunterlagen. 

Mit der Bereitstellung der neuen Vertragsunterlagen Ende Januar möchten wir Ihnen ausreichend Zeit geben, sodass Sie sich mit den ab 1. April gültigen allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen auseinandersetzen können.

WICHTIG: Wurden Ihre Depots und Konten im Jahr 2021 von der Augsburger Aktienbank an uns übertragen, haben Sie dieses Schreiben nicht erhalten. Haben Sie uns im Rahmen Ihres Depot-/Kontoübertrags Ihre Zustimmung zu den Vertragsunterlagen bereits erteilt, haben Sie auch den gültig werdenden Vertragsunterlagen zugestimmt. Sollte Ihre Zustimmung noch ausstehen, werden wir Sie in KW 9 (ab 28. Februar) informieren, wie Sie uns diese erteilen können.

Welche Dokumente erhalte ich mit dem Versand?

In dem Schreiben mit dem Betreff „Wichtige Informationen: Neue Vertragsunterlagen zum 1. April 2022“, das wir Ihnen Ende Januar in den Online-Postkorb Ihres Online-Bankings eingestellt haben, befindet sich ein Link zu den aktuellen sowie den zukünftig gültig werdenden allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen. Diese Unterlagen stellen wir Ihnen zur Ansicht, zum Herunterladen, zum Ausdrucken und zur Speicherung zur Verfügung.

Um Ihnen einen transparenten Überblick über alle Änderungen der ab dem 1. April 2022 gültig werdenden Vertragsunterlagen zu den bisherigen Vertragsunterlagen zu ermöglichen, stellen wir Ihnen unter dem im Schreiben angegebenen Link zusätzlich eine Gegenüberstellung der Änderungen (Synopse) bereit, in der diese übersichtlich dargestellt sind.

WICHTIG: Wurden Ihre Depots und Konten im Jahr 2021 von der Augsburger Aktienbank an uns übertragen, haben Sie dieses Schreiben nicht erhalten. Haben Sie uns im Rahmen Ihres Depot-/Kontoübertrags Ihre Zustimmung zu den Vertragsunterlagen bereits erteilt, haben Sie auch den gültig werdenden Vertragsunterlagen zugestimmt. Sollte Ihre Zustimmung noch ausstehen, werden wir Sie in KW 9 (ab 28. Februar) informieren, wie Sie uns diese erteilen können.

Wie und ab wann kann ich den Änderungen der allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen zustimmen?

Seit Anfang März holen wir Ihre Zustimmung zu den Vertragsunterlagen ein. Wir bieten Ihnen mehrere Alternativen an, wie Sie den Änderungen der Vertragsunterlagen zustimmen können. Zur Abgabe Ihrer Zustimmung wählen Sie bitte den Weg, der für Sie am günstigsten ist. 

Zustimmung über das Online-Banking

Haben Sie einen Zugang zum Online-Banking? Dann können Sie den Vertragsunterlagen schnell und einfach im Online-Banking zustimmen. Führen Sie die nachfolgenden Schritte durch, um uns Ihre Zustimmung mit wenigen Klicks zu erteilen:

Schritt 1: Logen Sie sich mit Ihrer Zugangs-ID und PIN ein.

Schritt 2: Nach dem Login erscheint ein Pop-up, über das Sie direkt zu der Seite gelangen, auf der Sie Ihre Zustimmung zu den ab 01.04. gültig werdenden Vertragsunterlagen erteilen können. 

Sollten Sie das Pop-up weggeklickt haben, gelangen Sie zur Zustimmungsseite über den Menüpunkt „Meine Daten“. Wählen Sie anschließend den Reiter „Vertragsunterlagen“, um zur Übersichtsseite mit den offenen Zustimmungen zu gelangen.

Schritt 3: Auf der Übersichtsseite werden Ihnen die Vertragsunterlagen aller Depots und Konten angezeigt, für die wir Ihre Zustimmung benötigen. Setzen Sie einen Haken in der Box „Zustimmung erteilen“. 

Wiederholen Sie diesen Vorgang entsprechend, falls Ihre Zustimmung zu mehreren Vertragsunterlagen benötigt wird. Mit einem Klick auf den Button „Alle auswählen“ können Sie Ihre Zustimmung für mehrere Vertragsunterlagen gleichzeitig erteilen.

Schritt 4: Klicken Sie anschließend auf „Zustimmung erteilen“, um Ihre Zustimmung rechtsgültig zu erteilen.


Zustimmung per QR-Code

Sie haben keinen Online-Banking-Zugang? Dann haben wir Sie postalisch über Ihre Zustimmungsmöglichkeiten informiert.
Haben Sie einen persönlichen QR-Code erhalten, führen Sie die nachfolgenden Schritte durch, um uns Ihre Zustimmung zu erteilen:

Schritt 1: Scannen Sie den QR-Code mit der Kamera Ihres Smartphones/Tablets oder einer entsprechenden App (kann kostenfrei aus dem jeweiligen App Store herunterladen werden), um den Zustimmungsprozess zu starten. Alternativ stellen wir Ihnen auch einen Link zur Verfügung, den Sie in Ihren Browser eingeben können, um den Prozess aufzurufen.

Schritt 2: Legitimieren Sie sich mit Ihrem Geburtsdatum. Haben Sie den Zustimmungsprozess durch Eingabe des Links in Ihrem Browser aufgerufen, benötigen wir zusätzlich Ihren persönlichen Zustimmungscode.

Schritt 3: Auf der Übersichtsseite werden Ihnen die Vertragsunterlagen aller Depots und Konten angezeigt, für die wir Ihre Zustimmung benötigen. Setzen Sie einen Haken in der Box „Zustimmung erteilen“.
Wiederholen Sie diesen Vorgang entsprechend, falls Ihre Zustimmung zu mehreren Vertragsunterlagen benötigt wird. Mit einem Klick auf den Button „Alle auswählen“ können Sie Ihre Zustimmung für mehrere Vertragsunterlagen gleichzeitig erteilen.

Schritt 4: Klicken Sie anschließend auf „Zustimmung erteilen“, um Ihre Zustimmung rechtsgültig zu erteilen.

Sie haben keinen QR-Code erhalten?

Die Verfügungsberechtigung Ihres Depots entscheidet darüber, ob die Erteilung der Zustimmung per QR-Code möglich ist. Haben Sie keinen QR-Code erhalten, kann das daran liegen, dass Ihre Verfügungsberechtigung keine QR-Code-Freigabe vorsieht. 


Sie möchten uns Ihre Zustimmung schriftlich mitteilen?

Kein Problem. Im Anhang des Schreibens, das an Sie geschickt wurde, erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Zustimmung schriftlich zu erteilen. Für jede Vertragsunterlage, der Sie zustimmen müssen, haben Sie eine separate Anlage erhalten. Das/Die unterschriebene/n Dokument/e können Sie uns über einen der folgenden drei Wege zusenden:

  • Per E-Mail an zustimmung@ebase.com
  • Per Fax an 089 3090 3746 82
  • Per Post (beigefügter Rücksendeumschlag)

WICHTIG: Weiterführende Aufträge (wie z. B. Transaktionen, Adressänderungen etc.) müssen zwingend separat erteilt werden. Bitte ergänzen Sie diese nicht auf den Anlagen. Ihre Zustimmung wird automatisiert erfasst. Daher können handschriftliche oder maschinelle Ergänzungen keine Berücksichtigung finden.

Bitte nutzen Sie die E-Mail zustimmung@ebase.com ausschließlich, um uns Ihre Dokumente im Rahmen des Zustimmungsprozesses zukommen zu lassen. Bitte verwenden Sie diese E-Mail nicht für Ihre tägliche Korrespondenz. Anfragen dieser Art können leider nicht berücksichtigt werden.

Mit Erteilung Ihrer aktiven Zustimmung gelten die neuen Vertragsunterlagen, frühestens jedoch ab dem 1. April 2022.

Ich habe mehrere Depots bei ebase. Muss ich meine Zustimmung zu den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen für jedes Depot einzeln geben?

Im Rahmen des Zustimmungsversands schreibt ebase Sie zu Ihren Depot- und Kontoprodukten an und bittet um Zustimmung zu den jeweiligen allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen.

Je nachdem, welche Depots und Konten wir für Sie bei ebase führen, kann es sein, dass Sie mehrere Aufforderungen zur Abgabe einer Zustimmung von uns erhalten (z. B. für Einzel-, Gemeinschafts- und Minderjährigendepots).

Von ebase erhalten Sie jeweils ein Zustimmungsanschreiben in Ihrer jeweiligen Rolle als:

  • Depot-/Kontoinhaber von Einzeldepots/-konten
  • Depot-/Kontoinhaber von Gemeinschaftsdepots/-konten 
    • mit Einzel-Verfügung (Ein Depotmitinhaber muss zustimmen)
    • mit gemeinschaftlicher Verfügung (Beide Depotinhaber müssen zustimmen)
  • gesetzlicher Vertretungsberechtigter für ein Minderjährigendepot/-konto
    • mit Einzel-Verfügung (Ein Depotmitinhaber muss zustimmen)
    • mit gemeinschaftlicher Verfügung (Beide Depotinhaber müssen zustimmen)
  • Zeichnungsberechtigte (bei ebase hinterlegt) von Firmendepots
  • Erben bei Nachlassdepots
  • Testamentsvollstrecker
  • Betreuer
  • Insolvenzverwalter 

Sobald Sie eine oder mehrere der oben genannten Rollen in einem Ihrer Depots/Konten haben, benötigen wir Ihre Zustimmung zu den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen.

Ein Beispiel:

Sie sind alleiniger Depotinhaber von zwei Investmentdepots und einem Wertpapierdepot bei ebase sowie eines fintego Managed Depots.

Zusätzlich sind Sie gemeinsam mit Ihrem Partner gesetzliche Vertreter für das Investmentdepot Ihres minderjährigen Kindes (mit Einzel-Verfügung).

Zusammen mit Ihrem Partner haben Sie außerdem ein Gemeinschaftsdepot (gemeinschaftliche Verfügung)

Für Ihr Unternehmen führen Sie ein Firmendepot, in dem Sie und Ihre beiden Geschäftsführerkollegen (bei ebase hinterlegt) zeichnungsberechtigt sind.

Im Rahmen eines Nachlassdepots sind Sie und Ihre Geschwister als Erben aufgeführt.


Wer muss welchen Unterlagen zustimmen?

Zwei Investmentdepots bei ebase: 

Als alleiniger Depotinhaber müssen Sie den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen für Investmentdepots und Konten zustimmen. Allerdings ist eine einmalige Zustimmung ausreichend, auch wenn Sie wie im konkreten Fall als alleiniger Depotinhaber mehr als z. B. ein Investmentdepot bei ebase führen.

Wertpapierdepot bei ebase:

Da für das Wertpapierdepot andere allgemeine und produktbezogene Vertragsunterlagen gelten als für das Investmentdepot, müssen Sie auch diesen Vertragsunterlagen Ihre separate Zustimmung erteilen. 

fintego Managed Depot:

Auch für das fintego Managed Depot gelten separate allgemeine und produktbezogene Vertragsunterlagen, für die wir Ihre Zustimmung benötigen. 

Investmentdepot des minderjährigen Kindes (Einzel-Verfügung):

Da Sie und Ihr Partner Vertretungsberechtigte für das Depot Ihres Kindes mit Einzel-Verfügung sind, benötigen wir die Zustimmung entweder von Ihnen oder Ihrem Partner, jedoch nicht von beiden Parteien.

Gemeinschaftsdepot (gemeinschaftliche Verfügung):

Sowohl Sie als auch Ihr Partner sind Depotmitinhaber des Gemeinschaftsdepots mit gemeinschaftlicher Verfügung. Bitte erteilen Sie uns daher beide die Zustimmung zu den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen. 

Firmendepot:

Für das Firmendepot benötigen wir sowohl von Ihnen als auch Ihren zeichnungsberechtigten Kollegen jeweils eine separate Zustimmung, damit den Vertragsunterlagen vollständig zugestimmt wurde.

Nachlassdepot:

Sowohl Sie als auch Ihre Geschwister werden im Nachlassdepot als Erben geführt. Daher benötigen wir die Zustimmung aller Parteien zu den Vertragsunterlagen.

Was passiert, wenn ich den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen nicht zustimme?

Sie als Kunde sind uns wichtig und wir möchten die Geschäftsbeziehung mit Ihnen auch zukünftig fortführen. Leider ist es uns jedoch nicht möglich, individuelle Geschäftsbedingungen mit Ihnen zu vereinbaren

Sollten Sie mit den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen nicht einverstanden sein, haben Sie natürlich jederzeit das Recht zu einer kostenfreien und fristlosen Kündigung des Depot-/Kontovertrags gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ebase.

Wie informiert ebase Sie über zukünftige Änderungen in den Vertragsunterlagen?

Auch zukünftig wird ebase Sie zwei Monate im Voraus über anstehende Änderungen in den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen informieren. Haben Sie einen Zugang für das Online-Banking, erhalten Sie ein Schreiben in den Online-Postkorb Ihres Online-Bankings eingestellt. Dazu wurde im Postkorb eine neue Rubrik („Bedingungsänderungen“) erstellt, in der sämtliche Infoschreiben für den Versand von Vertragsunterlagen eingestellt werden. Damit wird sichergestellt, dass Sie alle Schreiben zu den Änderungen an den Vertragsunterlagen gesammelt an einem Ort haben. 

Wenn Sie keinen Online-Banking-Zugang bei ebase besitzen, informieren wir Sie selbstverständlich per Post über die Änderung an den Vertragsunterlagen.