Geldanlage mit Aktien

  • Chancen der Börse nutzen
  • Unternehmensanteile erwerben
  • Von Unternehmensentwicklung profitieren


Möglichkeiten entdecken      Flyer Wertpapierdepot

Aktionär werden

Mit Aktien erwerben Sie Anteile eines Unternehmens und investieren direkt in aussichtsreiche Unternehmen, Marken, Produkte oder Technologien. An deren wirtschaftlicher Entwicklung können Sie sowohl über die Steigerung des Unternehmenswertes – also über den Kursgewinn – als auch über die Dividendenzahlungen teilhaben. Aufgrund der hohen Schwankungsbreite gilt: Nicht alles auf eine Karte setzen und das Kapital lieber auf mehrere Einzelwerte verteilen.

Keyfacts zum Kauf bei uns

  • Handeln an über 60 Börsenplätzen weltweit
  • Vielfalt an sparplanfähigen Aktien
  • Transparente Konditionen
  • Außerbörslicher Direkthandel


Aktienhandel im Wertpapierdepot

Aktien und ihre Vorteile für Anleger

1

Miteigentümer werden
Mit dem Kauf von Aktien werden Sie Anteilseigner des Unternehmens. Je nachdem welche Aktienart Sie erworben haben, kommen Sie auch in den Genuss verschiedener Rechte.

2

Am Unternehmenserfolg teilhaben
Bei positiver Wertentwicklung der Aktie haben Sie die Chance auf zum Teil hohe Renditen, birgt aber bei Kursfall das Risiko eines hohen Wertverlustes bis hin zum Totalverlust. Deshalb gilt: Immer die Kurse im Auge behalten.

3

Rechte und Vorzüge nutzen
Sie erlangen u. a. das Recht auf einen Anteil am Gewinn und Anspruch auf Dividende sowie ein Stimmrecht auf der ordentlichen Hauptversammlung. Letzteres gibt Ihnen die Möglichkeit auf die Unternehmensführung Einfluss zu nehmen.

Wissenswertes auf einen Blick

Aktiengesellschaft
Eine Aktiengesellschaft (AG) gibt Aktien aus, um Eigenkapital für ihren Geschäftsbetrieb einzusammeln. Jede Aktie repräsentiert einen festen Anteil am Grundkapital. Es gibt daher auch nur eine fest definierte Anzahl von Aktien.

Aktienhandel
Neben dem Handel an klassischen Börsenplätzen können Sie ausgewählte Titel auch direkt mit Handelspartnern und Market Makern handeln. Dies bezeichnet man als OTC- (Over the Counter), Direkthandel oder außerbörslichen Handel.

Aktienkurs
Der Aktienkurs oder -preis richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Darauf haben verschiedene Faktoren Einfluss, wie z. B. die Zukunftsaussichten des Unternehmens bzw. die des gesamten Sektors sowie die allgemeine Marktlage.

Welche Aktien gibt es?

Ein Unternehmen kann verschiedene Anteilsscheine ausgeben, die deren Inhaber mit unterschiedlichen Rechten ausstatten. Aktien können nach den folgenden Kriterien unterschieden werden:

Stimmrecht

Mit einer Stammaktie erhalten Aktionäre die normalen, im Aktienrecht vorgesehenen, Mitgliedschaftsrechte (Stimm-, Dividenden- und Bezugsrecht, Recht auf Rechenschaftslegung und Information).

Aktionäre von Vorzugsaktien verzichten auf das Stimmrecht bei der Hauptversammlung und erhalten dafür das Recht auf höhere Dividenden bzw. auf Bevorzugung bei der Dividendenausschüttung.

Unternehmensanteil oder Kapitalbeteiligung

Eine Aktie, die über einen festen Nennwert einen Anteil am Grundkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Bei der Stückaktie ist der Anteil am Grundkapital immer gleich groß und wird in der Regel als Prozentsatz angegeben. Stückaktien werden oft durch den Namenszusatz o. N. (ohne Nennwert) gekennzeichnet.

Übertragbarkeit

Weisen keine bestimmte Person, sondern nur den Inhaber aus, die mit der Aktie verbundenen Rechte geltend zu machen und ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Art.

Sind auf den Eigentümer ausgestellt und Name, Adresse und Geburtsdatum des Aktionärs sind im Aktienregister der AG eingetragen.

Emmissionszeitpunkt

Junge Aktien werden erst bei Kapitalerhöhung ausgegeben. Wenn dies innerhalb eines laufenden Geschäftsjahres passiert, nehmen junge Aktien nur zeitanteilig am Gewinn teil und somit ist der Anspruch auf Dividende auch nur anteilig.

Alte Aktien sind vor Kapitalerhöhung im Umlauf und in der Regel voll dividendenberechtigt.

So starten Sie mit Ihrer Investition in Aktien

Einmalanlage

Sie haben einen Geldbetrag zur Verfügung und wollen diesen möglichst gewinnbringend anlegen? Mit einer Einmalanlage kaufen Sie eine bestimmte Anzahl an Aktien und verwahren diese bequem in Ihrem Depot.
 

Wertpapierdepot

Sparplan

Sie wollen regelmäßig mit einem Sparplan in Aktien investieren? Starten Sie Ihren langfristigen Vermögensaufbau ab einem Betrag von 25 Euro. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Unternehmen und legen Sie das Sparintervall flexibel fest.
 

Aktiensparpläne

Vermögen aufbauen mit Aktiensparplänen

Einfach und flexibel: Schon ab einer Sparrate von 25 Euro monatlich, viertel-, halbjährlich oder jährlich investieren Sie regelmäßig in Unternehmen Ihrer Wahl. Sie können Höhe und Intervall Ihrer Sparrate jederzeit kostenlos ändern.

1000+

Sparplanfähige Aktien


Wählen Sie aus einer großen Anzahl deutscher und internationaler Unternehmen Ihre Favoriten.

Sparplanfähige Aktien entdecken

Schon gewusst? Als Geburtsstunde der Aktie gilt der 20. März 1602, als sich in Amsterdam mehrere Firmen zur „Vereenigde Oostindische Compagnie“ (VOC) zusammenschlossen. Sie war das erste Unternehmen, das Geschäftsanteile mit der Aussicht auf Dividendenzahlungen in Form von Aktien öffentlich ausgab.

Die erste AG Deutschlands war die Dillinger Hütte im Jahre 1809. Damals besaßen Aktionäre die Urkunden noch in Papierform – woraus sich der Begriff „Wertpapier“ ableitet.

Hier verwahren Sie Ihre Aktien

Aktien und andere Einzeltitel können Sie mit Ihrem Wertpapierdepot weltweit börslich und außerbörslich zu transparenten Konditionen handeln.

Zum Wertpapierdepot

Sie sind bereits Kunde oder wollen es werden?

Zum Login   Kunde werden

Das könnte Sie auch interessieren

Gemanagte Portfolios

Sie möchten Ihre Geldanlage durch unsere Finanzexperten managen lassen?

 

Nachhaltige Geldanlage

Ihnen sind Themen wie Umwelt, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung wichtig?

 

Risiko streuen

Sie wollen mit Fonds und ETFs breit gestreut anlegen? Ein Investmentdepot ist die ideale Ergänzung.